Ich finde es nicht nur fragwürdig, sondern unverschämt, dass wir Bürger mit unseren Rundfunkgebühren "soziale Netzwerke" wie Facebook, Twitter und Co. indirekt mitfinanzieren. Das geht einfach nicht - und das Ausmaß ist riesig!

ndr.de/nachrichten/netzwelt/ND

Follow

@kuketzblog Man muss die Leute erreichen, wo sie sind. Aber wäre schön wenn ARD und ZDF eigene Fediverse-Instanzen für ihre Inhalte betreiben würden.

@instinkt @kuketzblog "Fediverse" als Oberbegriff für soziale Netzwerke wie Mastodon deren Instanzen durch das ActivityPub-Protokoll untereinander kompatibel sind.

@lukas @kuketzblog ok, thx, hatte es gerade auch bei Wikipedia nachgelesen...aber ein Account für viele Dienste, hmmm, auch nicht gut für Privatssphäre, oder?!

@instinkt @kuketzblog Naja, den Account hat man ja nur auf seiner eigenen z.B. Mastodon-Instanz wie du bei tchncs.de. Die Daten werden dann mit anderen ausgetauscht, wie z.B. indieweb.social bei mir. Aber unsere Posts, Likes, Follower etc. sind ja ohnehin öffentlich. Bei privaten Nachrichten hätten wir dieselbe Situation wie bei E-Mails.

Sign in to participate in the conversation
 Indieweb.Social

INDIEWEB.SOCIAL is an instance focused on the #Openeb, #Indieweb, #Fediverse, #Mastodon #Selfsovereign #identity (#SSI), #Humanetech and #Calm technologies evolution.